Buehnenbild_9729.jpg Jörg F. Müller/DRK

Sie befinden sich hier:

  1. Wohnen und Leben

Wohn- und Lebensräume

Ihr Ansprechpartner

Heimgeschäftsführung
Ralf Krause

r.krause(at)drk-nordrhein.de
02066/ 9970 - 137

Wohnen und wohlfühlen – nach dieser Devise verfügt unser Haus über drei Wohnbe­reiche mit 96 Plätzen, zu denen auch 5 Kurzzeit-Pflegeplätze gehören. Das Raumangebot erstreckt sich auf 48 Einzelzimmer in der Größe von jeweils 24 m² und 24 Dop­pel­zimmer mit einer Größe von 27 m². Alle Zimmer sind mit seniorengerechtem Bad, eingebauter Schrankwand, modernem Pflegebett, Rufanlage, Telefon- und Sat-Anschluss ausgestattet. Selbstverständlich können Sie zur persönlichen Gestaltung auch liebgewonnene Kleinmöbel mitbringen. Im Haus befindet sich ein Friseursalon.

Ein wichtiges architektonisches Element sind unsere großen Fenster, die den ganzen Tag über Licht und Natur in die Räume einfließen lassen. So leben Sie stets in einer hellen und freundlichen Atmosphäre. Alle Zimmer im Erdgeschoss verfügen über eine Terrasse, die Zimmer im Ober- und Dachgeschoss über einen Balkon.

Teppichböden auf den Fluren sowie in den Aufenthalts- und Essbereichen unterstreichen den wohnlichen Charakter des Hauses.

Im Zentrum des Gebäudes findet sich ein viergeschossiger offener Aufenthaltsbereich – das Atrium – mit jeweils einer Etagenküche.
Der Bereich ermöglicht Ihnen die Begegnung mit Anderen.
Verteilt auf drei Etagen, gibt es neun Wohngruppen mit zusätzlichen Wohnküchen. Hier wird gekocht, gebacken, geplaudert und einfach gelebt.
Weitere Veranstaltungsräume bieten Platz für Gruppenangebote, gesellige Nachmittage, Seniorengymnastik, Gedächtnistraining und andere Aktivitäten in kleinen oder größeren Gruppen. 

Unsere Caféteria: Ein Ort der Geselligkeit

Eine Caféteria als Stätte der Geselligkeit und Gemeinschaft liegt im Erdgeschoss an zentraler Stelle mit Blick in den Hausgarten. Es besteht die Möglichkeit, von dort aus die Sommerterrasse zu besuchen. Als Multifunktionsraum dient die Caféteria auch für:
•    den offenen Mittagstisch
•    Feste und Feiern sowie spezielle Kulturveranstaltungen
•    Nachbarschaftskontakte
•    Offene Treffs
•    ein Demenz-Café in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Duisburg